8. November 2018

Vortrag über Ungaretti

PROF. DR. HERMANN H. WETZEL

spricht über

«‘Freude’ als Antwort auf die Erfahrungen des Ersten Weltkriegs? 
Zu Ungarettis L’Allegria»

Donnerstag, 8. November 2018, 19.30 Uhr


Prof.em. Dr. Hermann H. Wetzel lehrte Romanische Philologie an der Universität Regensburg. Er ist Mitglied im Beirat der Zeitschrift „Italienisch“. Einer seiner Forschungsschwerpunkte ist die moderne Lyrik in Italien und Frankreich: Studien zu Rimbaud, Verlaine, Pascoli, Pasolini, Saba, Ungaretti, Zanzotto u.v.a. Zuletzt erschien „Lyrikanalyse für Romanisten. Eine Einführung“ (Berlin 2016).

Der Vortragende wird als Antwort auf die Titelfrage versuchen verständlich zu machen, was Ungaretti mit allegria meint und wie er es mit Hilfe seiner Verskunst schafft, dieses Gefühl vom Leser nachempfinden zu lassen.



Eintritt 5 €, erm. 3 €, Mitglieder frei
In Zusammenarbeit mit der Frankfurter Stiftung für deutsch-italienische Studien

zurück