Nr. 82/Herbst 2019

Italienisch. Zeitschrift für italienische Sprache und Literatur

Heft 82 / Herbst 2019

Gefördert von der Frankfurter Stiftung für deutsch-italienische Studien

Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Vereinigung e.V.

Verbandsorgan des Deutschen Italianistenverbandes - Fachverband Italienisch in Wissenschaft und Unterricht e.V.

Erscheint bei Narr Francke Attempto Verlag Tübingen: www.narr.de

Aus dem Inhalt:

Editorial: Venezia 2019. Seriell, katastrophal oder Medial? (Marita Liebermann)

Beiträge zur Literatur, Linguistik und Landeskunde
Maike Albath, "In der Dichtung zu Hause". Laudatio für Theresia Prammer
Hermann H. Wetzel, Deutsche Übersetzungen moderner italienischer Lyrik III: "Freude" als ANtwort auf die Erfahrungen des Ersten Weltkriegs? Zu Ungarettis L'Allegria
Karl Philipp Ellerbrock, Florenz. Das Gemeinwesen und das Wort der Dichter
Ursula Reutner, Sprache als Zeugnis psychopathologischer Reaktionen. Von pelle d'oca über acquolina in bocca bis zu cuore in gola

Biblioteca poetica
Eugenio Montale: Il ramarro, se scocca (Marc Föcking)

Zur Praxis des Italienischunterrichts
Simona Fabellini/Laura LInzmeier, "I complimenti, non si sa mai quando li fanno": Erfahrungen aus der Seminarpraxis zur kontrastiven Pragmatik mit einer deutsch-italienischen Studierendengruppe

Sprachecke italienisch
Dallo smartphone alla smart city: variazioni semantiche di un mondo smart (Daniela Pietrini)

Rezensionen und Mitteilungen

Bestellung über www.narr.de